Impressum

Aktuell

Buchkritik
 
 
Kinder dürfen nicht mehr Kinder sein - Toller Beitrag von Susanne Billig auf Deutschlandradio Kultur über Die Kinderkrankmacher

In den Beitrag reinhören: deutschlandradiokultur.de 12.03.2015
 
 
 
 
Frisch erschienen!
 
 
Die Kinderkrankmacher Coverfoto Die Kinderkrankmacher
 
Zwischen Leistungsdruck und Perfektion • Das Geschäft mit unseren Kindern

Beate Frenkel • Astrid Randerath • In Zusammenarbeit mit Nina Brodbeck
Verlag Herder • ORIGINALAUSGABE • Gebunden mit Schutzumschlag, 270 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
ISBN: 978-3-451-31198-7
herder.de

 
Kinder müssen funktionieren und perfekt sein.     So will es die Gesellschaft. Das Ungestüme, Spielerische, Unfertige passt uns offenbar nicht mehr ins (Lebens-)Konzept. Kindern werden immer häufiger Verhaltensstörungen attestiert. Krank ist ist dabei heute angeblich schon, wer zu klein, zu laut oder auch zu still ist.
Eltern fühlen sich oft unter Druck gesetzt und fürchten um die Zukunftsperspektiven ihres Nachwuchses.
Das hat die Pharmaindustrie erkannt und schlägt aus den Ängsten Kapital. Sie hat die passenden Pillen parat.
Doch was machen diese Medikamente mit unseren Kindern? Wir haben mit Wissenschaftlern gesprochen, die seit Jahren die krankmachende Wirkung auf Kinder beobachten und davor eindringlich warnen. Mit Eltern, die sich um ihre Kinder sorgen und keinen anderen Ausweg sehen als die Pillen. Mit Lehrern, die Angst vor dem Unterricht haben. Mit Ärzten, die von der Pharmaindustrie umworben werden. Mit Pharmainsidern, die ihre (Verkaufs-)Tricks verraten. Mit Kindern, die unter schwersten Nebenwirkungen leiden. Und mit Eltern, Lehrern und Ärzten, die Kinder stark machen wollen fürs Leben - ohne Medikamente.

In Die Kinderkrankmacher reinlesen: http://www2.herder.de/medien/leseprobe/978-3-451-31198-7/index.html
 
 
 
 
 
 
 
Unbedingt vormerken:
 
 
Am 6. März erscheint im Herder Verlag das Buch Die Kinderkrankmacher von Beate Frenkel, Astrid Randerath und mir als Co-Autorin!
 
Verlag Herder: Programmvorschau Frühjahr 2015
 
 
 
 
Im Buchhandel!
 
 
Das Chamäleon Prinzip Das Chamäleon-Prinzip
 
Vom Überleben im Dschungel der modernen Arbeitswelt • Blanvalet Verlag
ORIGINALAUSGABE • Paperback, Klappenbroschur, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0410-6
randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=375578

 
Deutschland sucht den Superarbeiter     Und wir sind alle zum Casting angetreten. Die Jury sucht Anpassungs- und Selbstdarstellungskünstler in Personalunion. Wir sollen Allrounder sein und zugleich Spezialisten. Im Team aufgehen und als Einzelkämpfer herausragen.
Aber wie, bitteschön, soll das funktionieren? Vor lauter Anpassung verlieren wir unsere eigenen Träume und Ziele aus den Augen, vor lauter Zeit- und Leistungsdruck rutschen wir ins Burnout.
Spätestens wenn wir das Gefühl haben, nicht mehr wir selbst zu sein, sollten wir uns ein Beispiel nehmen: am Chamäleon! Denn das Chamäleon wird eins mit seiner Umgebung und bleibt doch immer 100 Prozent es selbst. Ein schillerndes Vorbild für alle, die mittendrin stecken im Dschungel der modernen Arbeitswelt! Denn im Berufsleben geht es immer wieder darum, die Balance zu finden. Die Balance zwischen dem, was uns die moderne Arbeitswelt bietet und abverlangt und dem, was uns ganz persönlich entspricht.
Das Chamäleon steht für diese Balance. Und es hat weitere nützliche Fähigkeiten, die wir uns im übertragenen Sinne zu eigen machen können, um unser Berufsleben zufriedener, (selbst-) bewusster und selbstbestimmter zu gestalten.
Welche Fähigkeiten sind das? Und wie genau können wir sie nutzen? Das alles und noch viel mehr steht in meinem neuen Buch Das Chamäleon-Prinzip, das ich gemeinsam mit der Psychologin Katrin Thorun-Brennan geschrieben habe. Reinlesen. Kaufen. Weitersagen!